top of page
Suche
  • AutorenbildStefan Janko

Was passiert eigentlich, wenn die Haut altert?

Aktualisiert: 20. Mai 2021

Schon ab Mitte 20 beginnt der Alterungsprozess und, sagen wir wie es ist, hört von da an auch nicht mehr auf. Das ist aber überhaupt nicht schlimm und wir können viel tun, um unsere Haut in ihren Funktionen zu unterstützen

Hautalterung kann im Wesentlichen so erklärt werden:

  • Die Zellteilung in der oberen Hautschicht verlangsamt sich, wenn wir altern.

  • Talgdrüsen produzieren ein Viertel weniger Talg.

  • Der Feuchtigkeitsgehalt der Haut nimmt ab.

  • Die Durchblutung wird geringer, sodass die Sauerstoff- und Nährstoffversorgung der Haut etwas nachlässt.

  • Fältchen um den Mund und die Augen werden deutlicher.

  • Mit zunehmendem Alter kann der veränderte Hormonhaushalt Einfluss auf die Haut nehmen (z.B. Entstehung von Pigmentflecken)

Um unserer Haut einen Feuchtigkeits- und Energie-Boost zu geben empfehlen wir für die reife Haut ab 40 unser DERMASENCE Chrono Retare Anti-Aging Serum und die DERMASENCE Chrono Retare Anti-Aging Eye Cream. Sie sorgen für einen gestärkten Säureschutzmantel, eine ausbalancierte Hautbarriere und eine Regeneration mit Langzeiteffekt.


Für alle, die schon eher mit der Anti-Aging-Pflege beginnen möchten eignet sich das DERMASENCE Hyalusome-Konzentrat für die tägliche Anwendung.

PS: Nicht nur das Älterwerden hat einen Effekt auf unsere Hautalterung. UV- und UVA-Strahlen tragen auch wesentlich dazu bei, dass sich sichtbare Alterserscheinungen zeigen. Deshalb: tragt immer (ja, auch im Winter) einen ausreichenden Sonnenschutz auf und unterstützt eure Haut

19 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page